Rotenburg (ots) –

Männer täuschen Notlage vor – Polizei warnt vor dreister Masche

Oerel. Nach einem Vorfall, der sich am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 74 zwischen Oerel und Barchel ereignet hat, warnt die Polizei vor einer Masche krimineller Verkehrsteilnehmer. Zwei junge Männer hatten gegen 14 Uhr eine Notlage vorgetäuscht. Sie standen mit ihrem VW Golf Variant am Straßenrand und versuchten andere Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam zu machen. Angeblich sei ihnen das Benzin ausgegangen. Bei einer Überprüfung durch Beamte der Polizeistation Oerel stellte sich heraus, dass beide mit dieser Masche im gesamten Bundesgebiet unterwegs sind. Arglose Hilfeleistende kamen dadurch zu Schaden. Die 20 und 32 Jahre alten Männer sind der Polizei vor allem durch Eigentumsdelikte hinlänglich bekannt. In diesem Fall waren die Polizisten aus Oerel jedoch schneller.

Ladendieb nimmt Reißaus

Bremervörde. Nach einem Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt an der Bürgermeister-Hey-Straße ist ein noch unbekannter Täter am Mittwochabend geflüchtet. Der als 190 bis 195 cm große, auffallend hagere Mann hatte gegen 18 Uhr eine Plastiktüte mit Waren gefüllt und unter seiner Jacke versteckt. Ohne dafür zu bezahlen, ging er damit durch den Kassenbereich. Eine Mitarbeiterin wurde darauf aufmerksam und verfolgte den Dieb. Der Mann warf die Tüte weg und rannte davon. Er sei schwarz gekleidet gewesen und habe eine schwarze Mund-Nasenbedeckung getragen. Hinweise bitte unter Telefon 04761/9945-0 an die Bremervörder Polizei.

Taschendiebe im Discounter

Bremervörde. Am Dienstagnachmittag ist eine 74-jährige Frau in einem Discounter an der Wesermünder Straße Opfer von Taschendieben geworden. Zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr hatte die Seniorin ihre Handtasche mit den Wertsachen im Einkaufswagen abgelegt. In einem günstigen Moment griffen die Täter zu. Sie nahmen ihr Portemonnaie mit dem üblichen Inhalt heraus und verschwanden unerkannt.

Vandalismus auf dem KiTa-Gelände

Selsingen. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch ärgerlichen Schaden auf dem Gelände der Kindertagesstätte „Haaßelnüsse“ in der Straße An der Schule angerichtet. Sie schlugen eine Fensterscheibe des Spielgeräteschuppens ein. Gestohlen haben sie aber nichts. Da es in der Vergangenheit bereits zu ähnlichen Taten gekommen ist, bitten die Beamten der Polizeistation Selsingen unter Telefon 04284/927550 um Hinweise.

Zwei Verletzte bei Unfall im Gewerbering

Bremervörde. Zwei verletzte Autofahrer und ein Schaden von über zehntausend Euro – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag im Gewerbering ereignet hat. Ein 77-jähriger Autofahrer wollte gegen 15.15 Uhr mit seinem Opel an dem verkehrsbedingt haltenden Pkw-Anhängergespann eines 43-Jährigen vorbeifahren. Dabei kam es zu einer Kollision des Überholenden mit dem Anhänger. Der Opel schaukelte sich auf und kippte auf die linke Fahrzeugseite. Der 77-jährige Unfallverursacher und auch der 43-jährige Fahrer im unfallbeteiligten Mercedes wurden im Rettungswagen mit leichten Verletzungen in die OstMed Klinik gebracht.

Polizei schnappt Ladendieb

Rotenburg. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei konnte am Dienstagabend einen polizeibekannten Ladendieb schnappen. Der Mann hatte gegen 19.15 Uhr in einem Tankstellenshop an der Straße Auf dem Rusch eine Flasche Jägermeister gestohlen. Ohne dafür zu zahlen, machte er sich aus dem Staub. Im Nahbereich wurde die Polizei wenig später auf ihn aufmerksam. Der Dieb hatte seine Beute noch bei sich. Die Polizisten brachten die gestohlene Flasche wieder zurück.

24-jähriger Bikerin bei Verkehrsunfall verletzt

Kirchwalsede. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 205 zwischen Kirchwalsede und Wittorf ist am Mittwochmorgen eine 24-jährige Motorradfahrerin verletzt worden. Die junge Frau war gegen 7.45 Uhr mit ihrer Yamaha in Richtung Wittorf unterwegs, als sie aus noch ungeklärter Ursache nach rechts der Fahrbahn abkam. Die Bikerin stürzte, prallte gegen eine Leitplanke und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal