Elsdorf (ots) –

Bewaffneter Täter flüchtet nach Raubversuch ohne Beute

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis fahndet nach einem etwa 18 bis 20 Jahre alten und ungefähr 170 Zentimeter großen Mann. Der Unbekannte ist schlank und soll schwarze kurze Haare haben. Ihm wird vorgeworfen, am Mittwochnachmittag (24. August) in Elsdorf in einer Bäckerei die Verkäuferin (35) mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert zu haben. Als die Angestellte eine weitere Mitarbeiterin um Hilfe bat, flüchtete der Täter.

Der Gesuchte soll zur Tatzeit mit einer dunklen Jogginghose, einem schwarzen T-Shirt und Turnschuhen bekleidet gewesen sein. Zudem habe er eine Sonnenbrille getragen und sein Gesicht hinter einem blauen Tuch verborgen.

Zeugenhinweise nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 13 unter der Rufnummer 02233 52-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de entgegen.

Nach ersten Ermittlungen soll sich der Unbekannte gegen 16 Uhr eine längere Zeit vor der an der Desdorfer Straße gelegenen Bäckerei aufgehalten haben. Gegen 17 Uhr sei er dann erneut im Eingangsbereich erschienen und habe das Geschäft betreten. Mit einem Messer in der Hand sei er direkt auf die hinter dem Tresen stehende Verkäuferin zugegangen und habe Bargeld gefordert. Die 35-Jährige rief eine weitere Mitarbeiterin um Hilfe. Diesen Moment nutzte der Täter zur Flucht. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal