Erftstadt (ots) –

Autofahrerin zog sich leichte Verletzungen zu.

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Donnerstagmittag (17. Mai) zwei Personen (12, 22) verletzt. Ein 12-jähriger Radfahrer zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass Rettungskräfte ihn in eine Uniklinik brachten.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand war der Junge mit seinem Fahrrad gegen 13.30 Uhr auf dem Radweg der Kreisstraße (K) 46 in Richtung Gymnich unterwegs. Zeitgleich fuhr die Fahrerin eines Polo auf der Straße nach Kierdorf. An einer Stelle habe der 12-Jährige dann die Fahrbahn überquert. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei zog sich der Radfahrer die schweren Verletzungen zu. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Aufmerksame Zeugen leisteten Erste-Hilfe am Unfallort und verständigten Rettungskräfte und Polizei.

Polizisten sperrten die Unfallstelle während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme bis circa 16 Uhr. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal