Bergheim (ots) –

Polizei nimmt Zeugenhinweise zur Tat entgegen.

Dank aufmerksamer Zeugen haben Polizisten am Samstagvormittag (14. Mai) einen mutmaßlichen Paketdieb (21) gestellt. Laut derzeitigem Sachstand habe ein Zusteller (43) gegen 9.30 Uhr eine Sackkarre mit einem Paket im Flur eines Hauses an der Straße „Im Wohnpark“ abgestellt. Er soll ein anderes Päckchen ausgeliefert und anschließend das Fehlen des im Hausflur abgelegten Pakets bemerkt haben.

Der 43-Jährige habe zeitgleich eine Person wahrgenommen, die aus dem Gebäude zur Rückseite des Grundstücks gelaufen sei. Er soll der flüchtenden Personen gefolgt sein. Laut weiterer Zeugenaussagen seien insgesamt zwei Personen hintereinander geflüchtet, die über einen Zaun auf einen Feldweg geklettert seien, der in Richtung Kerpen-Sindorf führt.

Der Paketzusteller habe die Verfolgung abgebrochen, nachdem er das entwendete Paket im Garten des Hauses aufgefunden hatte. Polizisten befragten die Zeugen und Geschädigten vor Ort. Währenddessen kehrte einer der Flüchtigen zurück. Die Zeugen erkannten den Mann. Die Beamten vernahmen den 21-Jährigen daraufhin und fertigten eine Strafanzeige. Das Kriminalkommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler nehmen alle Hinweise zur Tat oder zur Identität der zweiten Person unter der Rufnummer 02233 52-0 oder per E-Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de entgegen. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal