Brühl (ots) –

Kriminalbeamte nahmen Ermittlungen auf

Am Donnerstagmorgen (23. Dezember) ist eine Frau (57) bei einem Dachgeschossbrand in Brühl so schwer verletzt worden, dass sie wenig später in einem Krankenhaus verstarb. Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die 57-Jährige zuvor aus der Dachgeschosswohnung an der Pingsdorfer Straße gerettet.

Gegen 5.30 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von dem Brand. Polizisten sperrten die Pingsdorfer Straße zwischen Uhlstraße und Eichendorfer Straße, während die Feuerwehr den Brand löschte. Kriminalbeamte übernahmen umgehend die Ermittlungen am Einsatzort und beschlagnahmten den Brandort. Die zuvor evakuierten Anwohner konnten nach Abschluss der Löscharbeiten zurück in ihre Wohnungen. Die Ermittlungen zur Brandursache hat das Kriminalkommissariat 11 aufgenommen. (he/akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal