Hürth (ots) –

Polizei stellt Tatverdächtigen

In der Nacht zu Sonntag (26. September) haben Polizeibeamte einen Jugendlichen (17) gestellt, der Gartenmöbel aus einem Garten an der Bödikerstraße entwendet hatte. In der Nacht hatte es im Umfeld der Bödikerstraße mehrere Einsätze gegeben, bei denen Polizisten Hinweise auf den jungen Mann erhalten hatten.

Einem 58-Jährigen Hürther war das Fehlen seiner Gartenmöbel am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr aufgefallen. Er verständigte die Polizei. Die Beamten suchten mit dem Wissen, dass der 17-Jährige in der Nacht an mehreren Einsätzen wegen Hausfriedensbruchs beteiligt war, einen Bauwagen auf, in dem er sich regelmäßig aufhält. Dort fanden die Beamten sowohl den Jugendlichen als auch die Gartenmöbel.
Er muss sich nun wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls verantworten. Der Bestohlene freute sich darüber, dass er seine Gartenmöbel zurück erhielt. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 23 dauern an. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal