Brühl (ots) –

Einer 57-jährigen Frau wird zur Last gelegt, in einem Kaufhaus mehrere Kleidungsstücke entwendet zu haben.

Streifenbeamte erhielten am Montagmorgen (6. September) um 11 Uhr den Einsatz „Ladendiebstahl“ im Steinweg. Dort eingetroffen, machte die Ladendetektivin des Kaufhauses Angaben zum Hergang: Demnach soll sich die 57-Jährige im Laden auffällig verhalten haben und hätte von Kleidungsstücken Etiketten entfernt und die Textilien eingesteckt. Auf dem Steinweg ist die Frau von der Ladendetektivin angesprochen worden, worauf die Diebin sofort die Flucht ergreifen wollte. Mithilfe eines Passanten gelang es der Angestellten die Frau festzuhalten, während eine weitere Passantin die Polizei informierte. In ihrer Tasche befanden sich zahlreiche Kleidungsstücke aus dem benannten Kaufhaus. Nach Belehrung bestritt die 57-Jährige die ihr gemachten Vorwürfe. Sie muss sich in einem Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls verantworten. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal