Wesseling (ots) – Die Polizei Rhein-Erft sucht Zeugen zur Aufklärung des Falls

Am Mittwoch (26. Mai) haben unbekannte Täter auf dem Gelände eines Angelvereins an der Urfelder Straße ihr Unwesen getrieben. Ein Zeuge (65) beobachtete zwei dunkel gekleidete Jugendliche bei der Flucht mit ihren dunklen Mountainbikes. Er beschrieb die beiden männlichen Jugendlichen als circa 15 bis 17 Jahre alt. Einer von ihnen sei von kleiner Körpergröße und korpulenter Statur. Er habe zudem kurze, leicht gelockte, dunkelblonde Haare. Der zweite Unbekannte sei groß und schlank. Seine Haare seien glatt, dunkelblond und kurz geschnitten.

Der Zeuge berichtete den eintreffenden Polizeibeamten, dass er die Unbekannten gegen 17 Uhr an einem Holzverschlag des Angelvereins beobachtete hatte. Diesen haben die Täter offenbar aufgebrochen und Gegenstände entwendet. Des Weiteren fand der Zeuge brennende Benzinkanister auf dem Rundweg des Angelteichs vor. Das Benzin war auch in den Teich gelangt. Vor ihrer Flucht haben die Täter außerdem einen Eimer mit Farbe in den Angelteich geworfen.

Die Beamten stellten die Benzinkanister sowie auf dem Gelände stehende Bierflaschen für weitere Ermittlungen spurenschonend sicher und fertigten eine Anzeige.

Die Polizei Rhein-Erft bittet Zeugen, die Beobachtungen zu diesem Fall gemacht haben und Hinweise zu den geflüchteten Tätern geben können, das Kriminalkommissariat 23 unter der Rufnummer 02233 52-0 oder per E-Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de zu kontaktieren. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal