Rhein-Erft-Kreis (ots) – Durch die aufwändige Arbeit der Kriminalpolizei gelang es, einen Mann in Untersuchungshaft zu bringen.

Dem Mann (26) wird vorgeworfen, mit einem weiteren Täter im November letzten Jahres einen Kiosk in der Friedrich-Ebert-Straße in Bedburg-Kaster und im Dezember gemeinschaftlich mit zwei weiteren Tätern (24, 25) eine Tankstelle in der Glescher Straße in Paffendorf überfallen zu haben. Die Räuber forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe in beiden Fällen die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Zu diesen Geschehnissen berichteten wir jeweils mit Pressemeldungen:

POL-REK: 201126-5: Zwei Männer raubten Zigaretten und Bargeld – Bedburg
POL-REK: 201204-4: Räuber überfielen Tankstelle mit Schusswaffe – Bergheim

In beiden Fällen zeigten sich Übereinstimmungen hinsichtlich des Aussehens, der Bekleidung sowie der Begehungsweise. Zügig konzentrierte sich die akribische Arbeit der ermittelnden Beamtin des Kriminalkommissariats 13 in Hürth auf ein polizeilich hinlänglich bekanntes Trio (26, 25 und 24 Jahre).

Am vergangenen Freitag (14. Mai) nahmen Beamte der Bergheimer Polizeiwache den wohnungslosen 26-Jährigen aufgrund eines erwirkten Haftbefehls fest. Ein Haftrichter des Amtsgerichtes Köln verhängte Untersuchungshaft, worauf der 26-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. Die Ermittlungen zu den beiden anderen Tätern dauern an. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal