Rhein-Erft-Kreis (ots) – Am Mittwochnachmittag (21. April) hat ein Unbekannter während einer Busfahrt der Linie 960 im Stadtteil Horrem seine Sitznachbarin (11) sexuell belästigt, indem er der Schülerin im Bereich des Oberschenkels über die Hose streichelte. Das Mädchen machte in dieser schwierigen Situation alles richtig und reagierte aus Sicht der Polizei vorbildlich. Mit lauten Rufen machte sie zunächst auf ihre Situation aufmerksam, sodass der Busfahrer zur Hilfe eilte. Zudem prägte sie sich das Aussehen des Täters sehr gut ein. Der Unbekannte verließ an der nächsten Haltestelle den Bus und flüchtete.
Bei der Anzeigenaufnahme in der Polizeiwache beschrieb die Geschädigte den Täter als circa 40 bis 50-jährigen Mann. Er sei rund 170 bis 180 Zentimeter groß und habe „etwas Bauch“. Seine Augenfarbe sei grau-blau, außerdem habe er schulterlanges dunkelbraunes Haar. Er trug zur Tatzeit eine schwarze medizinische Maske, eine Kappe sowie einen schwarzen Kapuzenpullover. Die Polizei Rhein-Erft bittet Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, das Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 02233 52-0 zu kontaktieren. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal