Rhein-Erft-Kreis (ots) – Am Montagabend (08. Februar) ist ein Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Gegen 18:15 Uhr fuhr ersten Erkenntnissen zufolge ein 18-Jähriger mit seinem Wagen auf der Kölner Straße in Richtung Quadrath-Ichendorf. Nachdem er die Kreuzung von Kölner Straße und Triftstraße passiert hatte, fuhr er in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Auto eines 46-jährigen Kerpeners zusammen. Der 18-Jährige und sein 16-jähriger Beifahrer sowie der 46-Jährige verletzten sich leicht bei dem Zusammenstoß. Rettungskräfte transportierten die drei Unfallbeteiligten zur ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Witterungsbedingungen hatten vermutlich wenig Einfluss auf das Unfallgeschehen. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Fahrbahn zwar feucht, aber trotz der Minustemperaturen nicht glatt war. Beide jungen Männer machten keine Angaben zum Unfallhergang. Die Beamten stellten das Fahrzeug des 18-Jährigen und die Oberbekleidung der beiden sicher, um feststellen zu können wer den Wagen geführt hat. Die Ermittlungen zur Sache hat das Verkehrskommissariat aufgenommen. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal