Rhein-Erft-Kreis (ots) – Am Mittwochmittag (03. Februar) ist ein Rollerfahrer auf der Köln-Aachener-Straße gestürzt und hat sich leicht verletzt. Gegen 12:00 Uhr fuhr der 51-jährige Rollerfahrer auf der Köln-Aachener-Straße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Hausnummer 104 war er kurz davor mehrere Parkbuchten zu passieren. Aus einer dieser Parkbuchten fuhr nach Angaben des 51-Jährigen plötzlich ein silberner Pkw auf die Fahrbahn. Der Rollerfahrer bremste stark ab und verlor auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stürzte und rutschte noch wenige Meter. Der Autofahrer setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne seine Unfallbeteiligung kenntlich zu machen. Der 51-Jährige wurde leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Verkehrskommissariat bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem silbernen Wagen oder dem Fahrer machen können, sich unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal