Rhein-Erft-Kreis (ots) – Unbekannte Tatverdächtige haben in der Zeit von Weihnachten bis Dienstag (26. Januar) ein Sportboot auseinander genommen und große Teile der Innenausstattung gestohlen. Gegen 15:15 Uhr bemerkte der 54-jährige Eigentümer eines Sportbootes die herabgezogene Plane seines Sportgerätes. Dieses hatte er zum Überwintern auf einer Lagerfläche unter einem Carport an der Meschenicher Straße abgestellt. Die Plane des Bootes deckten die unbekannten Täter auf und schraubten die festverbaute Inneneinrichtung ab. Auf der Liste der Beute stehen die Sitze, Lehnen, Liegen, das Lenkrad, die Motorabdeckung, das gesamte Armaturenbrett mit Elektronik sowie die Abdeckplane des Bootes. Fast alle Teile sind fest mit dem Boot verbaut, so dass die Tatverdächtigen Werkzeuge benötigten, um die Ausstattung entwenden zu können. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 23 gehen davon aus, dass die Täter ihre Beute mit einem Fahrzeug abtransportiert haben und bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen auf der Meschenicher Straße im oben genannten Tatzeitraum gemacht haben, sich unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal