Rhein-Erft-Kreis (ots) – Ein Zeuge sah zwei Männer, die sich an einem Altkleidercontainer zu schaffen machten. Polizisten konnten einen von ihnen am Tatort festnehmen.

Der Zeuge (26) hörte Dienstagnacht (26. Januar) gegen 23:30 Uhr laute Geräusche auf dem Berliner Ring in Sindorf. Mit Blick auf die Straße sah er zwei Männer, die sich an einem dort aufgestellten Altkleidercontainer zu schaffen machten. Er informierte sofort die Polizei, die daraufhin einen der beiden Männer noch am Tatort stellen und vorläufig festnehmen konnte. Dem Mittäter gelang die Flucht. Er lief in Richtung Goethestraße davon.

Die Zugangsklappe des Containers ist von den Tätern derart verbogen worden, dass es ihnen gelang, die Kleidersäcke zu entnehmen und auf der Straße zu öffnen. Diverse Kleidungsstücke lagen verteilt auf dem Boden.

Der Festgenommene (33) bestritt eine Tatbeteiligung. Da er keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik nachweisen konnte, nahmen ihn die Beamten nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Köln mit in eine Polizeidienststelle. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal