Recklinghausen (ots) – Am Montag kam es gegen 14:30 Uhr auf der Langenhegge zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Autofahrerin und zwei nicht mehr fahrbereiten Autos.
Ein 29-jähriger Gelsenkirchener stand auf dem Fahrstreifen der Langenhegge in Fahrtrichtung Wellerfeldweg. Eine 48-jährige Autofahrerin aus Marl fuhr von hinten an den Transporter heran und lenkte ihr Auto links an dem noch stehenden Transporter vorbei. Als dieser dann plötzlich anfuhr, touchierte sie das Fahrzeug zwar noch, zog dann aber ihr Auto nach links, um einen größeren Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei querte sie die Fahrbahn und stieß im Gegenverkehr gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Auto. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Autofahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der Sachschaden beträgt etwa 4.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Corinna Kutschke
Telefon: 02361 / 55 – 1032
E-Mail: corinna.kutschke@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
www.polizei.nrw.de
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal