Recklinghausen (ots) –

Im Gewerbegebiet an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal sind heute morgen mehrere Fahrzeuge beschädigt worden. Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer (Zugmaschine plus Anhänger) aus Gelsenkirchen wollte gegen 6.35 Uhr aus einer Firmen-Einfahrt abbiegen, nahm aber offensichtlich die Kurve zu eng und stieß gegen ein geparktes Auto. Dadurch wurde eine Kettenreaktion ausgelöst: Insgesamt wurden vier Fahrzeuge (drei Pkw, ein Lkw) ineinander geschoben und ein Zaun beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 27.500 Euro geschätzt. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter, kam aber wenig später zur Unfallstelle zurück. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Annette Achenbach
Telefon: 02361 55 1033
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
www.polizei.nrw.de
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal