Recklinghausen (ots) –

Ein 47-jähriger Bottroper wurde am Donnerstag bei einer Auseinandersetzung am Berliner Platz leicht verletzt. Als der Mann um 15.25 Uhr aus einem Bus stieg, kam es zu einer Rempelei mit einem anderen unbekannten Jugendlichen. Im weiteren Verlauf entfernte sich der Bottroper und wurde dann von einer Gruppe verfolgt, angepöbelt und schließlich auch attackiert. Er sei dann zu Boden gegangen, wo er weiterhin geschlagen und getreten worden sei. Die Gruppe habe aus etwa 15 Jugendlichen bestanden. Als Passanten sich einmischten, ließ die Gruppe von ihm ab und entfernte sich.

Zwei mögliche Tatverdächtige können wie folgt beschrieben werden: ca. 14 Jahre alt, dunkle Haare und eine Art „Topfschnitt“; der Haarschnitt sei sehr markant gewesen, roter Pullover, blaue Jeanshose.

Schlank, sehr groß, naturblond, schwarze OP-Maske im Gesicht, schwarze Handschuhe, gräuliche Cappy,

Während der Auseinandersetzung verlor der Bottroper sein Handy und auch sein Arbeitsmesser (Cuttermesser). Beides hätten die Jugendlichen an sich genommen.

Weitere Zeugen, die zusätzliche Angaben zum Vorfall oder den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden (0800 2361 111).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Corinna Kutschke
Telefon: 02361 / 55 – 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal