Overath (ots) –

Am Sonntagmorgen (20.03.) wurde ein Tankstellenmitarbeiter von einem circa 18 bis 22 Jahre alten Mann mit einer Waffe bedroht und um einen geringen Bargeldbetrag bestohlen.

Gegen 08:50 Uhr betrat der Unbekannte die Tankstelle auf der Siegburger Straße in Overath. Der Mann ging geradewegs zu den Kühlschränken im hinteren Bereich des Verkaufsraumes, nahm sich ein Getränk und ging zur Kasse.

Er bezahlte sein Getränk und zog daraufhin plötzlich eine Waffe aus seiner Hoodietasche. Er bedrohte den 21-jährigen Tankstellenmitarbeiter mit dieser und befahl ihm, das Geld aus der Kasse zu geben.

Der Kassierer legte dem Räuber einen geringen Bargeldbetrag aus der Kasse auf den Verkaufstresen.

Der Täter ergriff die Scheine und entfernte sich zu Fuß in Richtung Overath-Innenstadt. Nach Eintreffen der Polizei und der Filialleiterin konnte die Täterbeschreibung anhand der Videoaufzeichnungen um folgende Angaben ergänzt werden:

Schwarzer Hoodie mit weißem Nike-Logo auf der Brust, schwarze Jogginghose, schwarze Adidas-Sportschuhe mit weißen Streifen, grau-melierte Wollmütze, Hoodie-Kapuze über die Wollmütze gezogen, blaue OP-Maske.

Laut Angaben des Tankstellenmitarbeiters sprach der Räuber akzentfreies Deutsch.

Eine sofortige Nahbereichsfahndung verlief ohne Erfolg. Wer weitere Hinweise zu dieser Tat geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei Rhein-Berg. (ch)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Höfelmanns
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal