Bergisch Gladbach (ots) –

Am Montag (20.12.) kam es gegen 09:00 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der Rommerscheider Straße, bei dem ein 63-jähriger LKW-Fahrer aus Bartholomä aufgrund eines – nach derzeitigen Erkenntnissen – internistischen Vorfalls ums Leben kam.

Der 63-Jährige fuhr auf der Rommerscheider Straße in Fahrtrichtung Rommerscheider Höhe und verlor vermutlich im Bereich Rommerscheider Straße / Großer Busch sein Bewusstsein beziehungsweise die Kontrolle über den LKW.

Der Lkw fuhr anschließend die Rommerscheider Straße weiter hinauf und wurde durch den Kontakt am linken Bordstein in der Spur gehalten. An dem Punkt, an dem der Bordstein über mehrere Meter abflacht, verlor der LKW die Spur, fuhr auf den Gehweg und kollidierte mit einer Backsteinmauer. Dadurch wiederrum kollidierte der LKW mit einem geparkten Auto, welches durch den Zusammenstoß um circa 120 Grad gedreht und stark beschädigt wurde. Der LKW stoppte durch den Aufprall seine Vorwärtsbewegung und rollte nach hinten, bis ein Bordstein das Wegrollen unterband und den LKW zum Stillstand brachte.
Beim Eintreffen der Polizei waren Rettungskräfte vor Ort.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche und der Weiterbehandlung im nahegelegenen Krankenhaus verstarb der Mann kurze Zeit später. (mw)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal