Kaiserslautern (ots) –

Eine Zeugin meldete sich am Montagabend bei der Polizei. Die 23-Jährige hatte kurz vor 23.30 Uhr beobachtet, dass der Fahrer eines Autos mit plattem Reifen auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Kurt-Schumacher-Straße herumfuhr. Aufgrund seiner Fahrweise vermutete die junge Frau, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stehen könnte.

Eine ausgerückte Streife entdeckte den Pkw auf der Landesstraße 502. Er fuhr in Richtung Dansenberg. Als der Fahrer des Ford Focus den Streifenwagen bemerkte, fuhr er an den rechten Fahrbahnrad. Er stellte sein Fahrzeug ab und entfernte sich zu Fuß. Die Beamten holten den Mann ein und kontrollierten ihn. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 28-Jährige offenbar Alkohol konsumiert hatte. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,47 Promille.

Der Autofahrer wurde zur Dienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Bei der weiteren Überprüfung kam heraus, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. |mhm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal