Kaiserslautern (ots) – Den frühen Nachmittag des Donnerstages, 17.06.2021, nutzten Unbekannte wieder für Versuche, ältere Bürger der Stadt telefonisch zu betrügen.
In einem Fall erbat sich die angebliche Tochter des Opfers Geld, um die Anzahlung bei einem Wohnungskauf zu entrichten. In den anderen bekanntgewordenen Fällen versuchten sie ihre Opfer zu schockieren, indem sie vorgaben, an einem Unfall mit einer getöteten Person beteiligt gewesen zu sein. Nun seien sie auf finanzielle Unterstützung angewiesen.
Erfolg hatten die Täter in keinem der Fälle, auch weil die auserkorenen Opfer gut reagierten und den Trick entlarvten. |be

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal