Kaiserslautern (ots) –

Mehrere vollendete und versuchte Diebstähle aus Fahrzeugen sind der Polizei am Wochenende gemeldet worden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf mögliche Täter geben können.

Unter anderem wurden im Oskar-Schlemmer-Ring ein BMW und ein Mazda zur Zielscheibe von Dieben. Am Sonntagmorgen fiel dem Halter des BMW auf, dass sich jemand Zugang zum Innenraum seines Wagens verschafft und daraus eine Taschenlampe gestohlen hat. Eine Überprüfung der Aufnahmen der Videoüberwachung ergab Hinweise auf den Täter – und zeigte, dass er auch versucht hatte, die Tür eines Mazdas, der neben dem BMW abgestellt war, zu öffnen, was ihm allerdings misslang. Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen großen Mann mit kräftiger Statur. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jogginghose mit weißer Bein-Aufschrift sowie ein Basecap mit weißem Logo. Weitere Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1, Telefon 0631 / 369 – 2150.

Ein weiterer Diebstahl wurde aus der Straße „Grüner Graben“ gemeldet. Hier hatten unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag den Kofferraum eines geparkten Fahrzeugs geöffnet und waren auf diesem Weg ins Wageninnere eingedrungen. Gestohlen wurde ersten Überprüfungen zufolge lediglich ein halbes Päckchen Zigaretten. Der Sachschaden blieb demzufolge gering.

In der Merkurstraße haben Diebe am Samstagabend innerhalb kurzer Zeit herausgefunden, dass auf dem Parkplatz eines Fachmarktes ein Auto unverschlossen abgestellt war. Zwischen 18.40 und 19 Uhr drangen die Unbekannten in den Wagen ein und griffen sich neu gekaufte Kleidungsstücke samt Kassenbeleg, die im Fahrzeuginnenraum deponiert waren.
Ob die Täter möglicherweise beobachteten, dass der Pkw nicht verschlossen wurde, ist unklar. Die Ermittlungen laufen. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 unter Telefon 0631 / 369 – 2250.

Bei einem versuchten Diebstahl blieb es am Samstagabend in der Straße „Haberdell“ – aber auch nur deshalb, weil die Fahrzeughalterin den Dieb sozusagen in flagranti überraschte. Die Frau war kurz vor 21 Uhr zu ihrem Pkw gekommen und hatte dort einen Mann erwischt, der am geöffneten Kofferraum ihres Wagens stand. Als sie ihn ansprach, rannte der Unbekannte davon; eine Tasche ließ er zurück.
Bei den anschließenden Ermittlungen meldeten Zeugen, dass sie denselben Mann beobachtet hatten, wie er an mehreren Fahrzeugen versuchte, die Türen zu öffnen. Ein 38 Jahre alter Tatverdächtiger wurde wenig später auf einem Feldweg in der Nähe gestellt. Seine Personalien wurden notiert. Die weiteren Ermittlungen laufen.

In der Vogelwoogstraße haben unbekannte Täter am Samstagvormittag an einem geparkten Auto eine Scheibe eingeschlagen. Der Halter des VW Golf hatte den Wagen gegen 9.55 Uhr auf einem Parkplatz abgestellt – als er gegen 11.15 Uhr zu seinem Auto zurückkam, entdeckte er den Schaden und stellte fest, dass die Unbekannten seinen Geldbeutel gestohlen haben, der in einem Einkaufskorb auf der Rückbank des Fahrzeugs abgelegt war.
Insgesamt ist der Schaden durch die zerstörte Scheibe höher als der Werte der Beute, da sich in dem Portemonnaie lediglich ein geringer Bargeldbetrag sowie persönliche Dokumente befanden.
Zeugen, denen im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 – 2620 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag sind Unbekannte in der Fliegerstraße in einen BMW X4 eingedrungen. Ihre Beute: diverse Gegenstände im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Wie es den Tätern gelang, den Wagen zu öffnen, ist bislang nicht geklärt. Der Besitzer war sich sicher, den Pkw verschlossenen zu haben; Aufbruchspuren wurden nicht gefunden, das Fahrzeug ist allerdings mit einem sogenannten Keyless-System ausgestattet. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 17 Uhr, und Samstag, 11.30 Uhr. Hinweise auf mögliche Täter gibt es bislang nicht. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal