Kaiserslautern (ots) – Ein Wohnungsbrand ist der Polizei am Donnerstagvormittag aus der Wollstraße gemeldet worden. Wie sich herausstellte, hatte ein vergessener Kochtopf auf dem angeschalteten Herd für viel Rauch gesorgt.

Die Feuermeldung ging gegen 11.30 Uhr bei der Polizei ein. Als die Streife wenig später vor Ort eintraf, hatten Anwohner des Mehrfamilienhauses das Gebäude bereits verlassen.
An der Wohnung, aus der der Rauch drang, meldete sich niemand. Die Tür wurde von den Beamten aufgebrochen, wegen der starken Rauchbildung konnten die Räume aber nicht betreten werden.
Erst die Feuerwehr konnte sich mit entsprechender Ausstattung Zutritt verschaffen und die „Quelle“ des Rauchs ausfindig machen.

Während des Einsatzes kehrte die Bewohnerin der betroffenen Wohnung nach Hause zurück. Die junge Frau räumte ein, den Topf auf dem Herd und das Ausschalten des Herdes vergessen zu haben, als sie die Wohnung verließ.
Fazit: Zum Glück niemand verletzt und „nur“ Sachschaden, aber kein Gebäudeschaden. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal