Kaiserslautern (ots) –

Um die Sicherheit von Schülerinnen und Schülern auf ihrem Schulweg zu erhöhen, wurde am Donnerstagmorgen „Im Stadtwald“ eine Kontrolle durchgeführt. Gemeinsam mit dem städtischen Politessendienst nahmen Polizeibeamte ab 7.30 Uhr den an- und abfahrenden Verkehr im Umfeld einer Schule ins Visier.

Während das Hauptaugenmerk der Mitarbeiterinnen der Stadt insbesondere auf den haltenden und parkenden Fahrzeugen lag, beobachteten die Polizisten vor allem den fahrenden Verkehr. Aufgrund der noch herrschenden Dunkelheit, beziehungsweise der einsetzenden Dämmerung standen die lichttechnischen Einrichtungen der Fahrzeuge besonders im Fokus.

Während die Beamten lediglich an einem Pkw ein defektes Hecklicht feststellten und darüber hinaus zwei Autos, bei denen der Termin für die Hauptuntersuchung überfällig war, registrierten die Mitarbeiterinnen des Politessendienstes 30 Verstöße im ruhenden Verkehr – hervorgerufen, durch ordnungswidriges Halten oder Parken.

Die Resonanz der kontrollierten Fahrerinnen und Fahrer war – trotz der Beanstandungen – äußerst positiv. Die meisten zeigten sich einsichtig und bedankten sich für den Einsatz und die Kontrolle. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal