Kaiserslautern (ots) – Im Fall des Quadfahrers (wir berichteten: https://s.rlp.de/YCSIe) ist der Polizei durch Hinweise bekannt geworden, dass am Sonntag auf dem Stiftsplatz der Verdächtige ein Kind gefährdet haben soll. Das Kind sei mit seinem Vater im Bereich des Rewe-Einkaufmarktes unterwegs gewesen. Als der Quadfahrer über den Stiftsplatz fuhr, habe das Kind zur Seite springen müssen, um nicht von dem Fahrzeug des 27-Jährigen erfasst zu werden. Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dem Vater und dem Kind. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. Zeugen, die von dem Quadfahrer gefährdet wurden oder Hinweise auf gefährdete Personen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2150 an die Polizei zu wenden. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal