Kaiserslautern (ots) –

Mit zwei rabiaten Ladendieben hatte es die Polizei am Mittwoch im Stadtgebiet zu tun.

Am Vormittag fiel ein 16-Jähriger in einem Supermarkt in der Fruchthallstraße auf. Er war von einem Hausdetektiv beim Diebstahl von Snacks erwischt worden. Als der Zeuge den jungen Mann zur Rede stellte, wurde der 16-Jährige aggressiv. Er beschimpfte und beleidigte den 37-Jährigen. Einen mutmaßlich bevorstehenden Angriff wehrte der Detektiv mit einer Backpfeife gegen den Jugendlichen ab. Nachdem eine Polizeistreife vor Ort eintraf, hatte der junge Mann auch einige Beleidigungen gegen die Beamten parat. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt. Die Polizei leitete mehrere Ermittlungsverfahren ein.

Am Nachmittag mussten Einsatzkräfte ein weiteres Mal in die Fruchthallstraße ausrücken. Ein 17-Jähriger hatte in dem gleichen Supermarkt lange Finger gemacht. Mit Waren im Wert von mehr als 70 Euro wollte sich der Jugendliche auf und davon machen. Als ihn der Detektiv aufhielt, kam es zum Gerangel zwischen dem 37-Jährigen und dem Dieb. Im Verlauf der Auseinandersetzung verletzte sich der Hausdetektiv leicht. Die Polizei nahm die Anzeige auf und informierte den Vater des 17-Jährigen. |erf

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal