Kaiserslautern (ots) – Über ein großes Paket durfte sich am Freitag ein 26-Jähriger freuen. Allerdings hatte der Mann gar nichts bestellt. Das Paket stand vor seiner Haustür, als er es am Nachmittag entdeckte. Es war an den 26-Jährigen adressiert. Eine Jacke im Wert von 490 Euro befand sich darin. Der Mann nahm Kontakt mit dem Verkäufer auf. Dieser riet ihm, die Ware zurückzusenden. Am späten Nachmittag tauchte dann ein Unbekannter an der Anschrift des 26-Jährigen auf. Er erkundigte sich nach einem Paket, das angeblich an eine falsche Adresse geliefert wurde. Als der 26-Jährige erkannte, dass es sich bei dem Mann um den mutmaßlichen Besteller handelt, fragte er ihn nach seinen Personalien, doch der Unbekannte gab Fersengeld und verduftete schnellstens. Die Polizei geht von einem Betrugsdelikt aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten vermuten, dass der Unbekannte das Paket „abfangen“ wollte, bevor es der 26-Jährige entdeckte. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal