Kaiserslautern (ots) – Einen Geldbeutel haben Polizeibeamte am Sonntagmittag vor ihrer Dienststelle in der Gaustraße entdeckt. Offenbar hatte ein unbekannter „Finder“ die Börse dort abgelegt.

In dem Portemonnaie befanden sich diverse Dokumente, darunter auch ein Personalausweis und ein Führerschein. Mit dem mutmaßlichen Eigentümer wurde daraufhin Kontakt aufgenommen.

Der 35-Jährige kam zur Dienststelle und berichtete, dass er den Geldbeutel an diesem Tag im Warmfreibad verloren hatte. Bei der Überprüfung des Inhalts stellte der Mann fest, dass kein Bargeld mehr enthalten ist – es fehlten mehrere hundert Euro.
Vermutlich hat der unehrliche Finder das Geld an sich genommen. Nach ihm wird gesucht; die Ermittlungen laufen. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal