Kaiserslautern (ots) –

Drei Verdächtige sind am Montagabend im St.-Quentin-Ring dabei beobachtet worden, wie sie sich an einem parkenden Auto zu schaffen machten. Einem Zeugen fielen die drei jungen Männer im Alter von 17 und 19 Jahren kurz nach 18 Uhr auf. Offensichtlich durchsuchten sie das Fahrzeug. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Einsatzkräfte fahndeten nach dem Trio und waren erfolgreich. Die Beamten trafen die Männer in der Nähe an. Mutmaßliches Diebesgut hatten sie nicht einstecken, allerdings entdeckten die Polizisten Rauschgift. Einer der 17-Jährigen ließ kurz vor der Kontrolle ein kleines, in Aluminiumfolie gehülltes „Päckchen“ fallen. Wie sich herausstellte war Marihuana in die Folie eingewickelt. Einen aufgefundenen Joint ordneten die Einsatzkräfte dem 19-Jährigen zu. Die Polizei stellte die Drogen sicher. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren gegen die Verdächtigen ein. Ob aus dem Auto etwas gestohlen wurde, soll dabei auch festgestellt werden. Dies stand am Montagabend noch nicht fest. |erf

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal