Kaiserslautern (ots) – Ein 27-Jähriger ist in der Nacht zum Mittwoch mit einem Messer verletzt worden. Die Polizei ermittelt deshalb gegen einen 26-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.
Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen kam es in der Eisenbahnstraße zur Messerattacke auf den 27-Jährigen. Eine Zeugin alarmierte die Polizei, weil ein Mann auf der Straße mit einem Messer auf einen anderen losgegangen sei. Bis zum Eintreffen der Polizeistreifen waren alle Beteiligten weggerannt. Am Bahnhof konnte der Verletzte durch Kräfte der Bundespolizei angetroffen werden. Er war leicht an der Schulter verletzt. Sanitäter versorgten den Mann und brachten ihn ins Krankenhaus. Ermittlungen führten die Beamten der Polizei Kaiserslautern schließlich auf die Spur des 26-Jährigen. In der Wohnung des Verdächtigen stellten sie zwei Klingen sicher, die als Tatwaffe in Frage kommen. Der 26-Jährige blickt einem Strafverfahren entgegen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2150 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal