Kaiserslautern (ots) – Ein falscher Microsoft-Mitarbeiter hat sich am Samstag Zugang zum Computer eines 60-Jährigen verschafft. Der angebliche Servicemitarbeiter warb mit einem lebenslangen Servicepaket.

Zunächst gaukelte der Anrufer dem 60-Jährigen vor, dass es Probleme mit dessen Computer gebe. Der Mann gewährte dem Unbekannten per Fernwartungssoftware Zugang zu seinem Rechner. Erst als der vermeintliche Computerspezialist Geld für ein angeblich lebenslanges Servicepaket forderte, schöpfte der Angerufene Verdacht. Er beendete das Telefongespräch. Ob der Betrüger Schaden anrichtete, ist aktuell nicht geklärt.

Die Polizei warnt: Sollten sie auch einen solchen Anruf erhalten, legen Sie auf! Erlauben Sie keinen fremden Menschen Zugriff auf Ihren Computer. Installieren Sie auf Weisung des Anrufers niemals Computerprogramme. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Lassen sie nur Ihnen bekannte, vertrauenswürdige Personen auf Ihren Rechner zugreifen. Echte Microsoft-Mitarbeiter werden Sie nie unaufgefordert anrufen. Erstatten Sie Anzeige bei Polizei, via Online-Wache im Internet unter https://s.rlp.de/ow oder persönlich auf einer Polizeidienststelle. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal