Kaiserslautern (ots) – Gleich mehrere Anzeigen hat sich ein Mann aus dem Stadtgebiet am Donnerstag eingehandelt. Der amtsbekannte 46-Jährige war Polizeibeamten am frühen Abend am Steuer eines Autos aufgefallen – allerdings passten die Kennzeichen nicht zum Kaiserslauterer Wohnsitz des Mannes.

Der Wagen wurde daraufhin gestoppt und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass die Kennzeichen nicht zu diesem Pkw gehörten, sondern an diesem Abend als gestohlen gemeldet wurden. Demnach hatten unbekannte Täter die Schilder in den vergangenen Tagen an einem Dacia Duster in der Trippstadter Straße abmontiert.

Die Kennzeichen wurden sichergestellt und der Pkw abgeschleppt. Gegen den 46-Jährigen wird jetzt wegen des Verdachts des Kennzeichendiebstahls und der Urkundenfälschung strafrechtlich ermittelt. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal