Mehlingen (Kreis Kaiserslautern) (ots) – Ein vermeintlicher „Bagatellunfall“ am Dienstag in Mehlingen hat für den Verursacher eine Strafanzeige zur Folge. Der 63-Jährige ist nämlich nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Zu dem Unfall kam es gegen 17.30 Uhr im Bereich Fröhnerhof, als ein beladenes landwirtschaftliches Fahrzeug an einem geparkten Renault vorbeifuhr, der am rechten Fahrbahnrand abgestellt war.

Während der Fahrt verlor das Arbeitsfahrzeug plötzlich Teile seiner Ladung – mehrere Holzbretter fielen herunter und beschädigten den geparkten Pkw.

Als die verständigte Polizeistreife vor Ort den Unfall aufnahm, stellte sich heraus, dass der Fahrer des landwirtschaftlichen Fahrzeugs nicht die entsprechende Fahrerlaubnis vorlegen konnte. Auf ihn kommt deshalb eine Strafanzeige zu. Und auch der Halter des Fahrzeugs muss mit einer Anzeige rechnen, weil er die Fahrt zugelassen hat. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal