Kaiserslautern (ots) –

Eine Verkehrskontrolle ist einem Autofahrer am frühen Dienstagmorgen zum Verhängnis geworden. Eine Streife stoppte den Transporter gegen 3:50 Uhr im Gersweilerweg, um den Fahrer zu überprüfen. Dabei stellte sich heraus, dass er keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Darüber hinaus gab der 22-Jährige an, am vorherigen Tag „gekifft“ zu haben. Ein Urintest fiel positiv bei der Stoffgruppe THC aus. Der Mann musste deshalb den Wagen stehen lassen. Er wurde mit auf die Dienststelle genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Schlüssel und der Zulassungsschein des Transporters, wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen laufen. |elz

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal