Kaiserslautern (ots) –

Die Polizei sucht Passanten und Gäste eines Lokals, die am Sonntag (5. Dezember) von einem 46-Jährigen in der Marktstraße angepöbelt, beleidigt beziehungsweise mit einem Messer bedroht wurden (wir berichteten: https://s.rlp.de/hbukZ). Der Mann fiel außerdem durch das skandieren rassistischer Parolen auf. Teilweise führte er in unverständlicher Weise Selbstgespräche.

Wie der Polizei durch Ermittlungen jetzt bekannt wurde, hat der 46-Jährige nach aktuellen Erkenntnissen ein Paar bedroht, das Gast eines Lokals gegenüber der Stiftskirche war. Die Personen hatten auf der Bestuhlung vor dem Café in der Marktstraße Platz genommen. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und war dazwischen gegangen, woraufhin der 46-Jährige in Richtung Schneiderstraße wegging. Eine Polizeistreife nahm den Verdächtigen später fest. Seine Personalien und die des Zeugen stehen fest, allerdings nicht die, der Bedrohten. Die Polizei bittet nun um Hinweise zu der Frau und dem Mann, die draußen vor dem Café saßen. Von ihnen ist lediglich bekannt, dass sie dunkle Hautfarbe haben. Zeugen, die Hinweise zu dem Paar geben können oder auch selbst von dem 46-Jährigen angegangen wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2620 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal