Kaiserslautern (ots) – Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat ein junger Mann aus dem Stadtgebiet am Donnerstag erneut eine Strafanzeige kassiert. Für den 27-Jährigen ist es die zweite Anzeige innerhalb von rund drei Wochen.

Erst im März war der Mann bei einer Kontrolle negativ aufgefallen, weil er die eingesetzten Beamten mehrfach beleidigte, sich weigerte, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, und schließlich in seiner Kleidung ein Tütchen mit einer Betäubungsmittelsubstanz gefunden wurde.

Im Zusammenhang mit den daraus folgenden Ermittlungen suchte der Sachbearbeiter am Donnerstag erneut das Gespräch mit dem 27-Jährigen. Dabei wurde er unter anderem aufgefordert, falls er weitere Betäubungsmittel mit sich führt, diese auszuhändigen. Daraufhin holte der Mann aus seiner Hosentasche zwei Brocken Haschisch und übergab sie dem Polizeibeamten. Zur Herkunft machte er keine Angaben. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal