Kaiserslautern (ots) –

Einen etwas verunglückten Start ins neue Jahr hatten vier Menschen am Samstagabend im St.-Quentin-Ring: Sie blieben in einem Mehrfamilienhaus mit dem Fahrstuhl stecken und mussten von Feuerwehr und Sicherheitsdienst befreit werden.

Gegen 19 Uhr ging die Mitteilung bei der Polizei ein, dass der Fahrstuhl des Hauses mit mehreren Personen besetzt im ersten Obergeschoss stehen geblieben sei und sich die Türen nicht öffnen lassen. Eine Streife rückte aus und schaute sich die Situation vor Ort an. Um die Türen des Fahrstuhls zu öffnen, wurde die Feuerwehr hinzugerufen. Parallel traf auch der Sicherheitsdienst ein, den die Betroffenen aus dem Fahrstuhl heraus alarmiert hatten. Alle vier konnten unverletzt befreit werden. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal