Kaiserslautern (ots) – Weil er Rauschgift bei sich hatte, ist ein Mann am Montagabend bei einer Polizeikontrolle in der Carl-Reichert-Straße aufgefallen. Die Streife war gegen 20:10 Uhr auf den 39-Jährigen aufmerksam geworden und wollte ihn daraufhin einer Kontrolle unterziehen. Als er die Beamten erblickte, bewegte er sich in Richtung einer Grünfläche und warf etwas aus seiner Tasche ins Gebüsch. Der Gegenstand wurde aufgefunden. Es handelte sich um etwas mehr als 10 Gramm Amphetamin in einem rosafarbenen Beutel. Während der darauffolgenden Durchsuchung konnte ein weiterer Beutel mit Amphetamin-Anhaftungen sowie eine kleine Marihuanablüte aufgefunden und sichergestellt werden. Auf den Mann kommt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. |elz

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal