Kaiserslautern (ots) – Ein aufmerksamer Zeuge hat am Mittwoch in der Saalstraße eine Unfallflucht beobachtet – und sie der Polizei gemeldet. Wie der Mann mitteilte, hatte er gegen 13 Uhr gesehen, dass ein Transporter im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß abgestellten Pkw streifte und dabei ein Teil des Außenspiegels abbrach. Der Transporter-Fahrer stieg anschließend aus, klemmte das abgebrochene Teil wieder ans Fahrzeug – dann stieg er in seinen Kastenwagen und fuhr weiter.

Nachdem der Zeuge den Vorfall angezeigt hatte, rückte eine Streife aus, um sich den Schaden vor Ort anzuschauen. Der Halter des betroffenen Pkw wurde ermittelt und zur Unfallstelle gebeten.

Eine erste Überprüfung des Wagens ergab, dass der Unfallverursacher sozusagen „Glück“ hatte: So wie es aussieht, blieb am „abgerissenen“ Spiegelgehäuse kein nennenswerter Schaden zurück – es lässt sich offenbar einfach wieder am Fahrzeug einklicken.

Das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs steht – dank des Zeugenhinweises – fest. Sollte sich doch noch eine Beschädigung zeigen, wird nachermittelt. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal