Kaiserslautern (ots) – Dass er sich nicht angeschnallt hatte, hat für einen Mann aus dem Stadtgebiet eine Reihe von Konsequenzen nach sich gezogen. Der 33-Jährige war am Freitag als Fahrer eines BMW in der Feuerbachstraße einer Kontrolle unterzogen worden, weil den Polizeibeamten aufgefallen war, dass er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte.

Während der Kontrolle stellte sich dann allerdings heraus, dass für den BMW kein Versicherungsschutz bestand und die Kennzeichen deshalb zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben waren. An den Schildern wurden deshalb die Stempel entfernt, außerdem der Fahrzeugschein und die Schlüssel sichergestellt.

Der Halter des Wagens wurde ebenfalls verständigt, kam vor Ort und wurde über die Maßnahmen informiert. Auf beide Männer kommen nun Strafanzeigen zu. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal