Kaiserslautern/Otterbach (ots) – 16 Verstöße gegen geltende Verkehrsregeln haben Polizeibeamte am Dienstagvormittag bei Kontrollen in Kaiserslautern und Otterbach festgestellt. Die Dienstgruppe hatte zunächst den fließenden Verkehr in Kaiserslautern in der Donnersbergstraße unter die Lupe genommen, anschließend wurde eine Kontrollstelle in Otterbach in der Hauptstraße eingerichtet.

Insgesamt wurden während der Kontrollen elf „Gurtmuffel“ erwischt, die nicht angeschnallt waren und deshalb kostenpflichtig verwarnt wurden. Außerdem konnten zwei Fahrer dabei beobachtet werden, als sie bei Rot über die Ampel fuhren; ein weiterer Fahrer hatte während der Fahrt sein Handy am Ohr, und zwei Fahrzeuge wurden wegen mangelhafter Ladungssicherung gestoppt.

Im Zusammenhang mit den Kontrollen mussten auch drei Mängelberichte ausgestellt werden, unter anderem wegen nicht mitgeführter Papiere. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal