Ludwigshafen (ots) – In der Nacht zu Samstag, 26.12.2020, gegen 01:20 Uhr verschaffte sich ein 22-Jähriger gewaltsam Zutritt zu einem Kiosk im Gebäude des Hauptbahnhofs in Ludwigshafen am Rhein. Durch die alarmierten Funkstreifenwagenbesatzungen konnte der 22-Jährige beim Verlassen des Kiosks und mit der Tatbeute in Form von Genussmitteln unter dem Arm vor Ort angetroffen werden. Der anschließend beabsichtigten Festnahme widersetzte sich der Tatverdächtige vehement durch gezielte Faustschläge und Fußtritte gegen die eingesetzten Beamten, weshalb der Taser eingesetzt werden musste. Erst hiernach konnte der 22-Jährige fixiert und zwecks Durchführung von Folgemaßnahmen dem Gewahrsam der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 zugeführt werden. Insgesamt entstand dem Betreiber des Kiosks ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Andreas Fingerle, PvD
Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal