Ludwigshafen (ots) – Am Freitag, 23.04.2021, gegen 17.15 Uhr, befuhr eine 86jährige Frau aus Ludwigshafen mit ihrem Pkw die Böcklinstraße in Ludwigshafen und bog an der dortigen Lichtzeichensignalanlage bei Grünlicht nach links in die Mundenheimer Straße ab.
Hierbei übersah die Autofahrerin eine 59jährige Frau und einen 63jährigen Mann, welche beide zu Fuß die dortige Fußgängerfurt (ebenfalls bei Grünlicht) überquerten. Die beiden Fußgänger hätten die Fußgängerfurt etwa zur Hälfte überquert, bis es zu benannter Kollision mit dem Pkw kam. Im Rahmen dessen seien die beiden Fußgänger auf die Motorhaube der Autofahrerin aufgeladen und kurzzeitig mittransportiert worden, bevor sie auf den Asphalt fielen.
Durch die Polizeibeamten wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste-Hilfe-Maßnahmen durchgeführt.
Die 59jährige Fußgängerin erlitt eine Fraktur an der Schulter und der 63jährige Fußgänger erlitt eine Platzwunde an der Stirn, Prellungen am linken Knie und diverse Schürfwunden. Die 86jährige Autofahrerin blieb unverletzt.
Die beiden Fußgänger wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Das Unfallfahrzeug war aufgrund der Beschädigungen an der Windschutzscheibe nur noch bedingt fahrbereit und wurde auf einem nahgelegenen Parkplatz abgestellt.
Die Autofahrerin gab an, dass sie aufgrund der tiefstehenden Sonne die beiden Fußgänger nicht gesehen hätte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal