Ludwigshafen (ots) – Ein 20-Jähriger verursachte am Mittwoch (24.02.2021) einen Verkehrsunfall, nachdem er unter Betäubungsmitteinfluss eine rote Ampel missachtete. Der junge Mann war gegen 15 Uhr mit seinem Fahrrad im Bereich der Saarlandstraße unterwegs, als er an der Kreuzung Saarlandstraße / Adlerdamm die für ihn rote anzeigende Ampel missachtete. Eine 50-jährige Autofahrerin musste deshalb stark bremsen, um eine Kollision zu verhindern. Ein nachfolgender PKW konnte aber nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den PKW auf. Bei der Kontrolle stellte die Polizei drogentypische Auffälligkeiten bei dem 20-Jährigen fest. Er wurde anschließend zu einer Polizeidienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurden. An beiden PKW entstand Sachschaden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Jan Liebel
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal