Ludwigshafen (ots) –

Am Samstag, dem 30.10.2021, gegen 15:10 Uhr, wurde einer 71-jährigen Ludwigshafenerin in ihrer eigenen Wohnung der Geldbeutel mitsamt Inhalt entwendet. Wie die Geschädigte mitteilte, gab der bislang unbekannte Täter sich als Nachbar aus und informierte sie über einen Wasserrohrbruch. Unter diesem Vorwand gestattete die Geschädigte dem Täter, die Wohnung zu betreten. In der Folge „inspizierte“ der Täter mehrere Wasserhähne und hielt sich kurzzeitig alleine in den Zimmern auf. Nachdem der Täter die Wohnung wieder verlassen hatte, überkam die Geschädigte ein ungutes Gefühl und überprüfte ihre Handtasche. Hier stellte sie fest, dass ihr Geldbeutel mitsamt 300 Euro Bargeld und verschiedenen Dokumenten fehlte. Den unbekannten Täter beschrieb sie als männlich, ca. 180cm groß, schwarze kurze Haare mit 3-Tage-Bart. Getragen habe er eine dunkelblaue Jacke sowie eine Jeanshose.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal