Mainz-Altstadt (ots) – Die Pedelecstreife der Mainzer Polizei führte am Mittwochnachmittag Verkehrskontrollen im Bereich des Schillerplatzes durch. In der Vergangenheit waren Beschwerden über in diesem Bereich verbotswidriges Befahren der Fußgängerzone eingegangen. Zusätzlich kontrollierte das Streifenteam das Durchfahrtsverbot für Radfahrer in der Gaustraße. Hier kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Stürzen und Verletzungen, wenn Fahrradfahrer beim Herunterfahren der Gaustraße mit den Reifen in die Straßenbahnschienen geraten. Neben dem Aussprechen gebührenpflichtiger Verwarnungen, kamen die Polizisten in den Dialog mit den unterschiedlichen Verkehrsteilnehmenden, um für gegenseitiges Verständnis und die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.

Die Radstreife der Mainzer Polizei ist täglich auf Pedelecs im Stadtgebiert unterwegs. Sie wird genauso eingesetzt wie ein Streifenwagen, legt aber ein besonderes Augenmerk auf die täglichen Gefahren im Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal