Mainz-Altstadt (ots) – 17.06.2021; 21:17 Uhr

Am Donnerstagabend wurde einer 41-jährige Frau aus Mainz unter Anwendung von Gewalt das Handy entrissen. Durch einen Hilfsbereiten Zeugen konnte der Täter gestellt werden. Gegen 21:17 Uhr setzte sich die spätere Geschädigte auf eine Sitzgelegenheit im Bereich des Ignazgässchens in der Mainzer Altstadt, um eine Zigarette zu rauchen. Hier wurde sie unvermittelt vom 61-jährigen Täter derart ins Gesicht geschlagen, dass sie zu Boden fiel. Am Boden liegend trat der 61-jährige weiter auf die Geschädigte ein. Als diese mit ihrem Handy Hilfe holen will, schlug der Beschuldigte erneut auf sie ein, entriss ihr dabei das Handy und flüchtete rennender Weise. Von einem aufmerksamen Zeugen konnte die Situation beobachtet und die Verfolgung des Täters aufgenommen werden. Währenddessen wählte der 41-jährige Zeuge den Notruf und verständigte die Polizei. Von Kräften des Altstadtreviers konnte der 61-jährige Täter gestellt und vorläufig festgenommen werden. Das geraubte Handy wurde sichergestellt und konnte der 41-Jährigen wieder ausgehändigt werden. Die Geschädigte erlitt durch den Angriff glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Täter muss sich nun wegen Raubes strafrechtlich verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal