Mainz-Neustadt (ots) – Am frühen Dienstagmorgen brannte ein Müllcontainer an einem Mehrfamilienhaus in der Boppstrasse fast vollständig nieder. Obwohl das Feuer bereits auf die Hausfassade übergesprungen war, konnte durch den Notruf eines zufällig vorbeikommenden Zeugen Schlimmeres verhindert werden. Gegen 03:25 Uhr stellte ein 50-jähriger Passant das Feuer fest und setzt einen Notruf ab. Von der Rauchentwicklung, die bereits in eine Wohnung im ersten Obergeschoss gezogen war, wurde zudem eine 23-jährige Bewohnerin des Anwesens auf das Feuer aufmerksam. Unmittelbar unter dem Balkon der 23-Jährigen, im Bereich eines Carports und Fahrradabstellplätzen brannte die Mülltonne schon vollständig. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, das Feuer war allerdings bereits auf die Fassade des Mehrfamilienhauses übergesprungen. Das Haus ist von 25 Personen bewohnt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht der Verdacht einer Brandstiftung. Die Mainzer Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal