Mainz-Stadtgebiet (ots) – Freitag, 11.06.2021 – Sonntag, 13.06.2021

Am vergangenen Wochenende waren im Mainzer Stadtgebiet mehrere tausend Menschen unterwegs. Aufgrund der ansteigenden Temperaturen hielten sich viele Mainzerinnen und Mainzer auch bis in die Nacht hinein im Freien auf.

Im Mainzer Volkspark, insbesondere am dortigen Wasserspielplatz, kommt es zur Mittagszeit zu einem erhöhten Personenaufkommen. Alle Personen wurden durch Lautsprecherdurchsagen an die geltenden Abstandsregelungen erinnert.

Auch im gesamten Rheinuferbereich kann durch die eingesetzten Kräfte der Polizei noch bis in die Nacht hinein ein hohes Personenaufkommen festgestellt werden. Im Bereich der Rheinwiesen und Winterhafens befinden sich noch gegen 23:00 Uhr sehr viele Menschen im Freien. Viele halten sich in Kleingruppen auf, führen Getränke und Musikboxen mit sich. Auch hier erfolgen Lautsprecherdurchsagen durch Polizei und Ordnungsamt.

Die unschöne Seite der zurückerlangten Freiheit: Müll, insbesondere zerbrochene Flaschen und Glasscherben. Diese bergen ein hohes Verletzungsrisiko und können zu Beschädigungen von beispielsweise Reifen führen.

Nach Mitternacht kommt es vermehrt zu Einsatzanlässen mit merklich aggressiverem Verhalten. Es gehen Meldungen über Sachbeschädigungen und Körperverletzungsdelikte bei der Mainzer Polizei ein. Im Bereich der Malakoff-Terrasse kommt es zu Streitigkeiten mehrerer Personen, in deren Verlauf ein 19-Jähriger Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte leistet. Ebenfalls auf der Malakoff-Terrasse kommt es zum Flaschenwurf eines 25-Jährigen auf eine Personengruppe. In der Rheinstraße wird die Scheibe einer Bushaltestelle durch einen 27-Jährigen eingeschlagen. Er zieht sich hierbei Verletzungen an beiden Händen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal