Mainz-Finzhen (ots) –

Montag, 03.01.2022

Am Montagmittag, wurde ein 75-Jähriger Mainzer Opfer eines Trickdiebstahls. Gegen 12:00 Uhr wurde der 75-Jährige Mainzer nach dem Einkauf in einem Supermarkt im Stadtteil Finthen von dem bislang unbekannten Täter angesprochen. Der Täter fragte den späteren Geschädigten auf dem Parkplatz des Supermarktes, in der Straße Am Obstmarkt, ob er ihm Geld wechseln könne. Während der Geschädigte in seiner Geldbörse nach Wechselgeld suchte, griff auch der unbekannt Beschuldigte in das Kleingeldfach und entnahm hierbei unbemerkt einen niedrigen dreistelligen Betrag in Scheinen. Das Fehlen der Geldscheine bemerkte der 75-jährigen erst einige Zeit später und meldete dies der Polizei.

Der Täter konnte vom Geschädigten wie folgt beschrieben werden. Der Täter hat ein gepflegtes Äußeres Aussehen, ca. 50 bis 60 Jahre alt, ca. 178 cm groß, normale Statur, melierte Haare. Er hat keinen Bart und trägt keine Brille.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit dem Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

So schützen Sie sich vor dem Geldwechsel-Trick

   -	Halten Sie Abstand zu anderen Personen -	Geben Sie Ihre 
Geldbörse nicht an Fremde -	Nehmen Sie nie zu viel Bargeld mit

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal